CS Unplugged – Materialiensammlung

Computer sind überall. Wir alle müssen lernen, wie man sie benutzt und viele von uns benutzen sie jeden Tag.

*Aber wie funktionieren sie?

*Wie ‚denken’ sie?

*Und wie kann man Software schreiben, die schnell und einfach zu bedienen ist?

Informatik ist ein faszinierendes Fachgebiet, das diese Fragen erforscht. Die leichten und lustigen Aktivitäten in diesem Buch, die für SchülerInnen aller Altersstufen entworfen wurden, stellen euch einige der Bausteine vor, wie Computer arbeiten - ohne einen Computer überhaupt zu benutzen!

Dieses Buch kann erfolgreich in Förderungs- und Schulungsprogrammen oder sogar im regulären Klassenunterricht eingesetzt werden. Sie müssen kein Computerexperte sein, um dieses Grundwissen Ihren SchülerInnen zu vermitteln. Die Materialien dieses Buches gehen über das Klassenzimmer hinaus. Alle sind eingeladen, die Aktivitäten des Buches auszuprobieren!

Mehr hier

Das Buch ist in sechs Abschnitte unterteilt. Jeder der Abschnitte enthält Kapitel - Aktivitäten mit Hintergrundinformationen. Antworten auf Fragen werden zur Verfügung gestellt und jede Aktivität endet mit einem „Worum geht es in dieser Aktivität?"-Abschnitt, der die Bedeutung der Aktivitäten erklärt.

Alle bereitgestellten Aktivitäten sind Open-Source-Material und unter einer Creative Commons Attribution-ShareAlike Lizenz veröffentlicht, d. h. Sie können das Material kopieren, weitergeben und abändern. Wir unterstützen die Verwendung dieser Unterlagen im pädagogischem Umfeld und laden Sie herzlich ein, Ihre eigenen Kopien des Buches auszudrucken und Arbeitsblätter davon an Ihre SchülerInnen zu verteilen. Mehr über Authoren hier

Seit einigen Jahrzehnten – publik gemacht durch die amerikanische Informatikerin Jeanette Wing – hat sich die Erkenntnis durchgesetzt, dass Menschen, die sich mit Informatik beschäftigen, eine ganz bestimmte Art von Denken entwickeln. Wing hat das Computational Thinking (informatisches Denken) genannt. Es ist eine Art des Denkens, das algorithmisch und prozessorientiert ist, und bei dem Abstraktion und Effizienz eine besondere Rolle spielen. Mehr hier

Das informatische Denken (ID) kann in allen Altersstufen vom Kindergarten bis zur Matura, und natürlich auch darüber hinaus, gelernt und gelehrt werden. Das ID vertieft das Verständnis für Algorithmen und Logik in allen Feldern der Wissenschaft, sei es Physik, Chemie, Biologie, Astronomie, Mathematik oder die Geistes- und Humanwissenschaften (Einsatz der Informationstechnologie).

CS Unplugged Abschnitte