Arbeitsblatt: Schiffe versenken

Laden Sie hier das Arbeitsblatt im PDF-Format herunter.

Erster Durchlauf

1. Wähle etwa 15 SchülerInnen, die sich vor der Klasse in einer Reihe aufstellen. Jedem der SchülerInnen wird eine Karte mit einer beliebigen Zahl darauf gegeben. Die Zahlen sollen allen anderen SchülerInnen nicht gezeigt werden.

2. Gebe einer anderen Schülerin oder einem anderen Schüler einen Becher mit vier oder fünf Süßigkeiten. Die Süßigkeiten können als Zahlmittel verwendet werden, um eine bestimmte Karte anzusehen. Wird die gesuchte Karte gefunden bevor alle Süßigkeiten verbraucht worden sind, darf das Schulkind den Rest für sich behalten.

3. Wenn gewünscht, die Schritte 1 und 2 wiederholen.

4. Mische die Karten und verteile sie wieder. Jetzt sollen sich die SchülerInnen so aufstellen, dass die Karten aufsteigend verteilt sind. Der Suchvorgang wird erneut durchgeführt.

Da die Zahlen sortiert sind, ist es eine sinnvolle Strategie nur einen Zahlenwert anzugeben, um die Hälfte der SchülerInnen nicht mehr anfragen zu müssen – dazu wird das Schulkind in der Mitte der Reihe aufgefordert, seine Karte vorzuzeigen. Durch Wiederholung dieses Vorgehens sollte die gesuchte Zahl bereits nach Ausgabe von nur drei Süßigkeiten gefunden worden sein. Die Effizienz wird offensichtlich sein.

Die SchülerInnen sollen durch das Spiel ,Schiffe versenken’ das Gefühl dafür bekommen, wie auf einem Computer das Suchen ausgeführt wird. Während des Spiels sollen die SchülerInnen über die Strategien nachdenken, die sie nutzen wollen, um die Schiffe zu finden.

Laden Sie hier das Arbeitsblatt im PDF-Format herunter.