Live-Webinaren

Bei den LIVE Webinaren zu Scratch geht es um eine Einführung in die Arbeit mit der grafischen Programmiersprache Scratch. Die Live-Webinare von der Dauer von zwei Schulstunden sind darauf zugeschnitten eine Einführung in das Programmieren mit Scratch für die ganze Klasse zu geben.

Bei den LIVE Webinaren zu CS Unplugged geht es um die Verwendung von Materialien aus der CS Unplugged-Sammlung. CS Unplugged ist eine Sammlung kostenloser Lehrmaterialien, durch die Informatik anhand von anregenden Spielen und Aufgaben mit Karten, Bindfaden, Wachsstiften und viel Herumrennen gelehrt wird. Die Live-Webinare von der Dauer von einer Schulstunde sind darauf zugeschnitten eine Einführung in CS Unplugged für die Lehrpersonen zu geben. 

LIVE Webinar: Spielerisch lernen – Mit LEGO

Der Einstieg in die Welt der Programmierung kann einfach, spielerisch und überaus kreativ sein! Vor allem kann er Spaß machen – zum Beispiel mit grafischen Kunstwerken, Animationen, Max auf der Suche nach der ältesten Person oder dem Computerspiel Pacman! Dazu wird die JAVA-ähnliche Programmiersprache Processing verwendet, mit welcher Grafiken, Animationen und andere audiovisuelle Inhalte einfach erstellt werden können.

Zielgruppe: Interessierte Schülerinnen und Schüler ab der 5. AHS (Schulstufe), (Informatik-) Lehrende und alle, die gerne Programmieren lernen möchten – sie alle haben dazu ab sofort im Rahmen von “Programmieren mit Processing”, den ersten TU Wien-MOOCs (Massive Open Online Course), die Möglichkeit.

Die gratis auf iMooX.at zur Verfügung stehenden Online-Kurse befähigen die Teilnehmenden, ihre eigenen kreativen Ideen mit Hilfe von Processing und unter Anwendung grundlegender Programmierkonzepte umzusetzen und typische, einfache Problemstellungen durch Programmierung zu lösen.

Wenn Sie konkrete Fragen haben, stellen Sie diese im Live-Forum, das von den Tutoren der Fakultät für Informatik in Rahmen der Woche #4GoodAI moderiert wird.

Es ist die Programmiersprache erster Wahl für Millionen von LehrerInnen auf der ganzen Welt, die Schulkindern Programmierkonzepte näher bringen wollen. Sowohl Lehrpersonen, als auch SchülerInnen, brauchen keine Vorkenntnisse. Die Live-Webinare von der Dauer von zwei Schulstunden sind darauf zugeschnitten eine Einführung in das Programmieren mit Scratch für die ganze Klasse zu geben.

Dauer: 2 Schulstunden

Zielgruppe:

-Unterstufe oder

-Schülerinnen und Schüler der Oberstufe ohne Programmiererfahrung

Anmeldung: Einzel- oder Gruppenanmeldung

Erforderliche Ausrüstung

SchülerInnen benötigen ein Gerät mit Zugang zum Internet

Scratch: Desktopbasiert und kostenlos

2-3 SchülerInnen können zusammen arbeiten

Die Live-Webinare von der Dauer von einer Schulstunde sind darauf zugeschnitten eine Einführung in CS Unplugged für die Lehrpersonen zu geben. 

CS Unplugged ist eine Sammlung kostenloser Lehrmaterialien, durch die Informatik anhand von anregenden Spielen und Aufgaben mit Karten, Bindfaden, Wachsstiften und viel Herumrennen gelehrt wird. Viele der Aktivitäten basieren auf Mathematik, z.B. Anwendung von Binärzahlen, Funktionen und Graphen, Modelle, Sortierprobleme und Kryptographie. Andere sind gut auf den technischen Lehrplan angepasst und fokussieren auf Wissen und Verständnis, wie Computer funktionieren. Die SchülerInnen sind aktiv in Kommunikation, Problemlösung, Kreativität und Denkfähigkeit in einem sinnvollen Kontext involviert. Die Aktivitäten bieten auch eine sehr interessante Möglichkeit, das „informatische Denken“ zu verstehen, das in den Lehrplänen an Boden gewinnen soll.

Informatisches Denken

Seit einigen Jahrzehnten – publik gemacht durch die amerikanische Informatikerin Jeanette Wing – hat sich die Erkenntnis durchgesetzt, dass Menschen, die sich mit Informatik beschäftigen, eine ganz bestimmte Art von Denken entwickeln. Wing hat das Computational Thinking (informatisches Denken) genannt. Es ist eine Art des Denkens, das algorithmisch und prozessorientiert ist, und bei dem Abstraktion und Effizienz eine besondere Rolle spielen. Mehr hier

Das informatische Denken (ID) kann in allen Altersstufen vom Kindergarten bis zur Matura, und natürlich auch darüber hinaus, gelernt und gelehrt werden. Das ID vertieft das Verständnis für Algorithmen und Logik in allen Feldern der Wissenschaft, sei es Physik, Chemie, Biologie, Astronomie, Mathematik oder die Geistes- und Humanwissenschaften (Einsatz der Informationstechnologie).

Dauer:  1 Schulstunde

Zielgruppe:

Lehrpersonen (Unterstufe, Volksschule oder Einzelpersonen)

Anmeldung: Einzelanmeldung

Was kann man mit sechs achtblitzigen Legosteinen machen? Wahrscheinlich mehr, als Sie denken. Zunächst einmal können Sie über 915 Millionen Kombinationen erstellen. Noch wichtiger ist, dass Sie die Fähigkeit eines Schülers, Naturwissenschaften, Technik, Ingenieurwesen, Mathematik und Lesen zu lernen, erheblich verbessern können.

Weitere Informationen folgen.

Zielgruppe:  Lehrpersonen (Volkschule) oder Eltern (Volkschule)

Keine Zeit, sich live einzuschalten?

Falls Sie am Webinar nicht teilnehmen können, machen Sie sich keine Sorgen, wir haben dennoch etwas für Sie. Nehmen Sie am Live-Forum: Digitale Grundbildung teil, wo ExpertInnen des EduLab der TU Wien alle Ihre Fragen zu:
– Scratch
– Hackathon #4GoodAI 2020
– Wie man SchülerInnen in die Programmierung einführt
– Was sind andere Aktivitäten, die rechnergestütztes Denken fördern?
– Wie man CS Unplugged im Schulunterricht einsetzt
und mehr beantworten.

Anmeldung und Webinarraum

Um den Link zum Webinarraum zu erhalten, bitten wir Sie, sich bis 25. September kostenlos anzumelden. Zum Programm hier