Live: SpeedMentoring

Dauer: 40 Minuten

Zielgruppe: Oberstufe

Anmeldung: Gruppenanmeldung

Erforderliche Ausrüstung

Schüler und Schülerinnen benötigen ein Gerät mit Zugang zum Internet – Laptop, Rechner oder Smartphone

TeilnehmerInnen benötigen Kopfhörer mit Mikrofon

Der Bereich der Informatik schafft neue Berufe schneller, als wir es manchmal begreifen können. In der SpeedMentoring-Aktivität haben die Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit mit Mentorinnen aus Berufen zu sprechen, die es vor einem Jahr noch nicht gab.

SpeedMentoring als Berufsberatung

Im Grunde genommen beinhaltet Speed-Mentoring einen “Mentee”, der zwischen einer Reihe verschiedener “Mentoren” wechselt, wobei nur eine begrenzte Zeit zur Verfügung steht, um jeden “Mentor” zu treffen und Kenntnisse oder Ratschläge zu sammeln. Die Sitzung ist Teil eines umfassenderen Mentoring-Programms der Fakultät für Informatik, das in einigen Monaten anlaufen wird. Mentoren und Mentees können sich an langfristigen Mentoring-Programmen beteiligen.

Kurzes 5-minütiges, zügiges Gespräch zwischen einem Schüler oder Schülerin und der Mentorin: Dieses Format ermöglicht einen direkten, persönlichen, vertraulichen und sicheren Video-Chat von ungefähr fünf Minuten mit jeder der Mentorinnen. Ein virtuelles „SpeedMentoring“ mit weiblichen Role Models aus Forschung, Verwaltung und Wirtschaft soll die Stereotypen über Frauen in Informatik und IT abbauen und als Karriereberatung sowohl für Schülerinnen, als auch für Schüler dienen. Insbesondere lernen die Mentees, wie IT mit ihren Interessen kombiniert werden kann (z.B. Sprachen, Biologie, Gesundheit oder Rechtswissenschaften) und wie die fortschreitende Digitalisierung neue Berufsprofile und Karriereperspektiven in Bereichen eröffnet, die traditionell nicht mit IT in Verbindung gebracht werden.

Diese Aktivität ist eine virtuelle Erweiterung der erfolgreichen Workshop-Serie „Tagebuch der Informatikerin”, Teil des Projekts ADA.

Woche 4GoodAI

Die Aktivität findet in Rahmen der Woche 4GoodAI statt. Die Kooperationpartner der Woche 4GoodAI sind auch Digital City Wien, Vienna Cyber-Security and Privacy Research Center und Verein FIT Sprungbrett. Die Woche 4GoodAI ist geleitet durch VCLA und Projekt ADA, gefördert durch das Bundesministerium für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie (BMK)

Anmeldung für Klassen/Gruppen

Um den Link zum Webinarraum zu erhalten, bitten wir Sie, sich bis 5. Oktober kostenlos anzumelden. Zum Programm hier

c: Kevin Bergolt

Die nächste Generation wird sich für Stellen bewerben, die es vor dem Studienbeginn so noch gar nicht gab. Wir möchten aufzeigen welche Chancen sich durch technisches Know-How ergeben und wie spannend und vielfältig Informatik ist, illustriert Asst. Prof.in Martina Lindorfer, TU Wien, und Preisträgerin des Hedy Lamarr Preises der Stadt Wien.