Live: SpeedMentoring

Die Aktivität Tagebuch der Informatikerin bietet jungen Mädchen im Alter von 13 bis 16 Jahren die Möglichkeit mit erfolgreichen weiblichen Vorbildern, Forscherinnen und Praktikerinnen der Informatik zu sprechen. Aufgrund der aktuellen COVID-19 Situation werden die Workshops im Moment in Online-Speed-Mentoring-Meetings abgehalten.

In den 1-stündigen Meetings können die Schülerinnen mit ausgewählten Mentorinnen über den Studiengang Informatik, Berufsbilder und Karrieren sowie über die gesellschaftliche Bedeutung und Anknüpfung von Informatik an andere relevante und aktuelle Themen sprechen. Dabei findet der Austausch – wie bei einem Speed Dating – mit einzelnen jungen Menschen oder Kleingruppen in kurzen Gesprächen statt, bevor die jeweilige Speed Mentorin die Gruppe wechselt, so dass sie alle anwesenden Schülerinnen des jeweiligen Termins treffen kann.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Sollten Sie Fragen zum Thema haben oder weitere Informationsmaterialien zu unseren Speed Mentoring – Workshops benötigen, können Sie uns gerne kontaktieren:

Alexandra Traxler, Projekt ADA      E-mail: ada (AT) tuwien.ac.at oder alexandra.traxler (AT) tuwien.ac.at

 

BeSt3 ditigal 2021

SpeedMentoring goes BeSt3 ditigal 2021

Am 6. März 2021 konnten sich Studieninteressierte praxisnahe Tipps von unseren exzellenten Siemens-Österreich Stipendiatinnen und jungen Professorinnen wie Martina Lindorfer holen: Sie berichteten über ihre Erfahrungen im Studium, woran sie forschen und wie vielfältig die Möglichkeiten in der Informatik sind.

Ganz im Sinne des Speed Mentorings wechselten die Gesprächspartner im wonder.me-Raum der TU Wien alle 10 Minuten so dass die Teilnehmerinnen in kürzester Zeit viele verschiedene Eindrücke gewinnen konnten.

 

Speed Mentoring 2020

Am 13.10. feierten wir den ADA-Lovelace-Tag mit einer Pilotsitzung.
Einige der Mentorinnen sind auf dem Foto zu sehen.

Die Gruppe von 6 Schülern kam aus: Internationale Schule Klosterneuburg.
Herzlichen Dank an den engagierten Lehrer für die Koordination!: Hermann Morgenbesser

Die 2. Sitzung am 14.10. mit 27 Schülern und 6 Mentorinnen war eindrucksvoll.

Die Gruppe von 27 Schülern kam aus: BORG Deutsch-Wagram.
Herzlichen Dank an die engagierte Lehrerin für die Koordination!: Diana Altmann

Die 3. Sitzung am 15.10. mit 50 Schülern und 15 Mentorinnen war eindrucksvoll.

Die Gruppe kam aus: HTL Leoben
Herzlichen Dank an die engagierte Lehrerin für die Koordination!: Jaqueline Schober

Die 4. Sitzung am 16.10. mit 7 Schülern und 11 Mentorinnen war eindrucksvoll.

Die Gruppe kam aus: Privatschule Infinum
Herzlichen Dank an die engagierte Lehrerin für die Koordination!: Katrina Tarnok